Homepage Wiki Forum Buy

RS-485

Aus GNUBLIN

Schwierigkeitsgrad Voraussetzung Gnublin Familie
Gnublin logo advanced.png Kernel Treiber laden, Serielle Schnittstelle konfigurieren/verwenden Alle


Inhaltsverzeichnis


RS485 Modul

Neben den unzähligen anderen Modulen für Gnublin existiert nun auch ein RS485 Modul, welches das Gnublin um zwei RS485 Schnittstellen erweitert.

Rs485modul.jpg


Ansteuerung mit Gnublin Distribution

Die Treiber für das Modul und die Software picocom ist in der neuesten Version der Gnublin Distribution (ab 21.2.13) bereits im Root Filesystem enthalten.

Die Ansteuerung des Moduls funktioniert folgendermaßen:


Modul laden

Zuerst muss natürlich das Modul angesteckt werden und das Gnublin gebootet werden. Anschließend kann man bereits den Treiber mit folgendem Befehl laden:

modprobe sc16is7x2

Anschließend werden zwei neue Device-Dateien angelegt:

  • /dev/eser0
  • /dev/eser1

Das device-File eser0 gehört zu den Pins auf der Seite des Oszillators und eser1 zu den Pins auf der anderen Seite.


Picocom starten

Auf dem gnublin starten Sie picocom mit folgendem Befehl:

picocom -b 115200 /dev/eser0

oder

picocom -b 115200 /dev/eser1


Picocom beenden

Um picocom auf dem Gnublin zu beenden sollten Sie sichergehen dass sie auf Ihrem Host-Rechner ein weiteres serielles Terminal Programm besitzen.

Dies ist aus folgendem Grund notwendig:

Wenn Sie über picocom mit dem Gnublin verbunden sind und auf dem Gnublin eine Instanz von picocom starten, so können Sie diese Instanz nicht mehr ohne weiteres beenden, da die Tastenkombination für das Beenden von picocom bei beiden Instanzen (auf Host Rechner und Gnublin) STRG+A und anschließend STRG+X ist. Dies führt aber nur dazu dass die Verbindung zum Gnublin beendet wird, aber picocom auf Gnublin läuft dann weiter.

Hier kommt das Zweite Terminalprogramm ins Spiel, ich empfehle das Programm hterm von hier

Nachdem Sie die passende Version heruntergeladen haben können Sie die Datei sofort ausführen. Anschließend sollten Sie die folgenden Einstellungen vornehmen:

Hterm1.jpg

Wichtig hierbei ist natürlich das richtige Device auszuwählen (Verbindung zu Gnublin). Wenn alles passt, drücken Sie auf den Knopf Connect.

Anschließend stellen Sie im unteren Teil des Programmes den Datentyp von ASC zu DEC um:

Hterm2.jpg

Nun geben Sie in das Feld neben der Datentypauswahl die Zahl 1 ein und bestätigen mit Enter. Anschließend tippen Sie die Zahl 24 ein und bestätigen wieder mit Enter.

Nun sollte Picocom auf dem Gnublin beendet sein und Sie können es wieder wie gewohnt verwenden.


Sollten Sie ein anderes Terminalprogramm verwenden wollen, so müssen Sie lediglich eine 1 dezimal gefolgt von einer 24 dezimal senden.

  • 1 dezimal entspricht STRG+A
  • 24 dezimal entspricht STRG+X


Hinweis

  • Zum Senden muss RE/DE = High, zum Empfangen RE/DE = Low sein
In anderen Sprachen