Homepage Wiki Forum Buy

FAQ's

Aus GNUBLIN

Inhaltsverzeichnis


"EXT2-fs (mmcblk0p1): error: ext2_lookup: deleted inode referenced: 694962"

In diesem Fall ist das Dateisystem auf der SD-Karte "zerschossen". Das Dateisystem muss wie bei einem PC ordentlich mit "halt" oder "poweroff" aus dem Betriebssystem heruntergefahren werden. Mit einem Linux PC kann man das Dateisystem wieder reparieren.

Dafür verwendet man einen Linux PC auf der Konsole. Man steckt die SD-Karte mittels Leser an und prüft mittels "dmesg" was für ein Gerätenamen vergeben wurde.

dmesg

Mittels dem Befehl dmesg nach dem Anstecken der Karte prüfen was für eine Gerätenamen für die Karte vergeben wurde. Die erste Partition ist die, um die es geht. Hier befindet sich ein ext2 Dateisystem drauf, welches man reparieren kann.


[ 1549.424156] sd 7:0:0:2: [sdh] Assuming drive cache: write through [ 1549.425624] sdh: sdh1 sdh2 [ 1549.427527] sd 7:0:0:2: [sdh] Assuming drive cache: write through [ 1549.427533] sd 7:0:0:2: [sdh] Attached SCSI removable disk [ 1549.730223] EXT2-fs (sdh1): warning: mounting unchecked fs, running e2fsck is recommended

In diesem Fall ist es /dev/sdh1. Als erstes trennen wir die Verbindung in das Dateisystem:

umount /dev/sdh1

Jetzt kann man mit verschiedenen Tools das Dateisystem wiederherstellen (fsck.ext2 würde auch gehen)

sudo e2fsck /dev/sdh1 [sudo] password for sauterbe: e2fsck 1.41.14 (22-Dec-2010) /dev/sdh1 wurde nicht ordnungsgemäß ausgehängt, Prüfung erzwungen. Durchgang 1: Prüfe Inodes, Blocks, und Größen Durchgang 2: Prüfe Verzeichnis Struktur Durchgang 3: Prüfe Verzeichnis Verknüpfungen Durchgang 4: Überprüfe die Referenzzähler Durchgang 5: Überprüfe Gruppe Zusammenfassung /dev/sdh1: 20165/952504 Dateien (1.0% nicht zusammenhängend), 774628/1903702 Blöcke

Ab und zu kommt es vor, dass das Programm fragt ob bestimmte Aktionen durchgeführt werden sollen. In diesem Fall immer mit j alles beantworten.

Jetzt sollte wieder alles fehlerfrei arbeiten.

Gnublin Installer lässt sich nicht installieren

  Dieses Paket zuerst installieren.
  http://launchpad.librarian.net/88151188/libarchive1_2.8.5-5_i386.deb



Elektor: SD Karte aus 120180-12.zip wiederherstellen

Getestet unter Ubuntu 10.04, 11.10 und 12.04

Möchte man die SD-Karte wieder in den Ur-Zustand bringen kann man dies einfach mit dem Download 120180-12.zip machen.

Auf Elektor 120180-12.zip [1] Gratis Download "SD Card Image" herunterladen.

Anschließen das Archiv entpacken:

unzip 120180-12.zip

Das dauert dann einen kurzen Moment und folgende Ausgabe erscheint:

Archive: ../120180-12.zip inflating: Elektor_Linux_Board - Build_New_SD_Card.txt inflating: gnublin.img

Jetzt kann man die zu beschreibende SD Karte in den PC stecken, bzw. mit einem USB Leser o.ä. anstecken. Das System hängt die SD-Karte wieder automatisch ein. Wir möchten das Image jedoch 1:1 auf die SD-Karte schreiben daher muss man die Karte wieder manuell aushängen.

Am besten geht man auf die Konsole und gibt dort nach dem Anstecken des Lesers den Befehl dmesg ein. In den letzte Zeilen steht was für ein Gerätenamen der Kernel für die SD-Karte vergeben hat.

dmesg

Ausgabe:

[ 1069.427374] sdf: sdf1 sdf2 [ 1069.430857] sd 5:0:0:0: [sdf] No Caching mode page present [ 1069.430863] sd 5:0:0:0: [sdf] Assuming drive cache: write through [ 1069.430868] sd 5:0:0:0: [sdf] Attached SCSI removable disk [ 1070.002620] EXT2-fs (sdf1): warning: mounting unchecked fs, running e2fsck is recommended

Jetzt muss man die SD-Karte manuell aushängen

umount /dev/sdf1

Jetzt kann man das heruntergeladene Image auf die SD-Karte schreiben

sudo dd if=gnublin.img of=/dev/sdf

Hinweis: Dieser Vorgang kann bis zu 10 Minuten dauern.


Alternativ kann man den Gnublin Installer verwenden [2].


libgcc_s.so: file not recognized: File truncated"

Leider hat sich ein Fehler in das Image der VirtualBox für Elektor eingeschlichen. Möchte man ein C Programm für das Embedded Linux am PC übersetzten erhält man folgende Meldung:


/opt/eldk-5.0/armv5te/sysroots/arm-linux-gnueabi/lib/libgcc_s.so: file not recognized: File truncated collect2: ld returned 1 exit status


Am einfachsten behebt man diesen Fehler in dem man die Toolchain in der virtuellen Maschine neu installiert.

Zu erst benötigt man ein Terminal (öffnen mit STRG-ALT-t).

Herunterladen der ISO Datei:

cd /tmp
wget ftp://ftp.denx.de/pub/eldk/5.0/iso/armv5te-qte-5.0.iso
cd /media
sudo mkdir eldk-iso
sudo mount -o loop /tmp/armv5te-qte-5.0.iso /media/eldk-iso
sudo rm -Rf /opt/eldk-5.0
cd eldk-iso
sudo ./install.sh -s -i -qte armv5te


Jetzt sollte es wieder gehen.